Ich heisse Salley Afokossy, bin aber besser bekannt als Sally Sly. Ich bin vierfacher Weltmeister im Popping und Boogaloo. Bereits im 2001 konnte ich mich im französischen Fernsehen etablieren, indem ich in der Sendung Star Academy einen Hiphop-Kurs gab. Im 2003 war ich nochmals in der Sendung und parallel dazu arbeitete ich bereits mit nationalen und internationalen Choreografen wie Willy Denzey, Shola Ama oder Wayne Wonderzusammen. Daneben habe ich stets Battles organisiert, bei denen sich die jungen Tänzer im Popping, Boogaloo oder Waving duellieren konnten – so zum Beispiel für FÊTE DE LA DANSE in Lausanne. Überhaupt arbeite ich seit über zehn Jahren mit Begeisterung mit Jugendlichen zusammen und gebe Tanzkurse in Genf, Lausanne, Zürich und Leuk-Susten. Dabei versuche ich stets meinen Esprit an die jungen Leute weiterzugeben.

Sally unterrichtet Hip Hop und Popping

Sally_Sly

Ich heisse Stefanie Ammann. Mit 24 Jahren war mein Körper von exzessiv sportlichen Jahren sehr geschwächt, müde und ausgelaugt. Ausserdem suchte ich nach meiner Ausbildung zur Schauspielerin an der Zürcher Hochschule der Künste einen “Ruheraum” als Gegenpol zur exzentrischen Bühne. Ich fand das Yoga! Ich absolvierte die Yogalehrerausbildung an der Yoga University in Villeret im Berner Jura. Seit mehreren Jahren unterrichte und praktiziere ich nun schon Yoga und bin nach wie vor fasziniert und überzeugt von dieser Lehre. Im Winter arbeite ich als Schauspielerin und Regisseurin sowie als Yogalehrerin in Bern und im Wallis. Während den Sommermonaten hüte ich Rinder im Paradies.

Stefanie unterrichtet Hatha Yoga

 

J'ai fait la Formation à la Manufacture en danse contemporaine. Durant ces trois années, j’ai évolué aux côtés de chorégraphes et pédagogues de renom comme David Zambrano, Thomas Hauert, Eugenie Rebetez ou Gregory Stauffer.
La danse est pour moi tout ce qui m’entoure. Danseur de voguing et de waacking (danses du milieu underground dites de clubbing), j’ai participé à de nombreuses battles en Europe et travaille à faire grandir cette culture en Suisse.
La transformation est l’un des sujets principaux que j’évoque dans mon travail, cherchant toujours un moyen de m’approcher de ma propre réalité à travers le chemin de la transformation : « Être soi-même c’est peut-être être quelqu’un d’autre.»
Je suis aussi très attaché dans mon travail, à la place de la magie, me questionnant sur comment faire danser ce qui ne se voit pas dans l’espace. Comment partager ma danse au contact de présences invisibles ? Comment faire venir la magie de la nature, de l’extérieur vers l’intérieur?

Simon unterrichtet die Academy und Voguing

 

Ich heisse Natalia Elsig und stamme aus Russland. Dort absolvierte ich eine Ballettausbildung an der Bolschoj Theatre Schule. Danach arbeitete ich sieben Jahre als Balletttänzerin an verschiedenen grossen Theatern - Stücke wie Gisel, Schwanensee, Silfide oder Bucklige Pferde gehörten zu meinem Standartrepertoire. Seit 15 Jahren lebe ich in der Schweiz und arbeite als professionelle Ballettlehrerin und -pädagogin in diversen Schulen im Oberwallis. Hier arbeitete ich auch als Tänzerin für das Projekt "After effect" von Artur Kugelein, für die Operette "Mariza" in Leuk betätigte ich mich als Choreografin und Tänzerin und für das Zeughaus in Brig konzipierte ich den Soloabend "Ballett". In meinen Kursen gebe ich meine vielen Erfahrungen als Balletttänzerin mit Freude weiter.

Natalia unterrichtet Klassisches Ballett und Flexibility

asdasda

Je m'appelle Chloé Fayolle. Je danse depuis toute petite. J'ai appris plusieurs styles: danse classique, hip-hop, dancehall, house, vogue, girly. J'ai participé au championnat de danse hip-hop Suisse Vertigo en catégorie crew et mega crew ainsi qu'au championnat international HHI à Las Vegas. Je suis danseuse et chorégraphe du groupe ZomB! J'ai eu la chance de collaborer avec les artistes Muthoni Drummer Queen, Konshens et DJ Mathematic et Daisy Pinchemaille.
Je donne des cours de dancehall et girly/heels depuis 2011 dans plusieurs écoles en Valais. J'ai passé 6 mois à Los Angeles aux États-Unis pour me perfectionner dans de prestigieuses écoles : Millenium Dance Center et Movement Lifestyle.

Chloé unterrichtet die Academy

Ich heisse Ilona Grand und wohne in Leuk. Der Tanz ist neben der Arbeit mit Menschen und dem Reisen in fremde Länder meine grosse Leidenschaft. Schon seit meiner frühsten Kindheit habe ich regelmässig Tanzstunden besucht. In den vergangenen Jahren habe ich verschiedene Tanzstile kennengelernt, jedoch begeisterte mich Hip Hop stets am meisten. Der Tanz prägte bisher meine ganze Jugend, so erzielte ich in meinen jungen Jahren mit meiner damaligen Gruppe der Tanzschule „Cocoon“ den Schweizermeisterschaftstitel im Hip Hop. Ich freue mich sehr darauf, erneut im Tanzzentrum Sosta unterrichten zu dürfen und meine Erfahrungen an unsere jungen „Hip Hopper“ weiterzugeben. Sehr gerne möchte ich meine Leidenschaft und die Freude zum Tanz mit ihnen teilen.

Ilona unterrichtet Hip Hop     

 

Ich heisse Zora Matter und erhielt bereits im Alter von sechs Jahren meinen ersten Ballettunterricht im Tanzatelier Cocoon in Leuk-Susten. Seit damals bin ich der Tanzschule treu geblieben. Neben Ballett sammelte ich weitere Erfahrungen in Jazz, Ragga und Hiphop. Zudem tanze ich regelmässig bei Projekten der Showgruppe “Ballett und Jazz” mit. Vor zwei Jahren begann ich selber am Tanzzentrum Sosta zu unterrichten. Es freut mich sehr an der Schule als Tanzlehrerin arbeiten zu können, in der ich selber angefangen habe zu tanzen. Mit Begeisterung werden Kinder und Jugendliche von mir in die Kunst des Tanzes eingeführt. Wie es damals bei mir geschah.

Zora unterrichtet Showdance

 

Mein Name ist Elena Meichtry. 1993, mit bereits 3 Jahren durfte ich den Ballett Unterricht mit Nadine Imboden in der Tanzfabrik Steg besuchen. Später kam in der selben Tanzschule noch Jazz und Hip Hop mit Patricia Ruppen dazu. Letzteres faszinierte mich, aufgrund der musikalischen und körperlichen Energie und Power am meisten und konzentrierte mich vorwiegend auf den Hip Hop. Nach der Schliessung der Tanzfabrik Steg eröffneten meine Mutter und Maria die Tanzschule “cocoon“, wo ich weiterhin Hip Hop tanzte und mit meiner Gruppe den Schweizermeistertitel erzielen konnte. Nach ein paar Jahren Pause, fand ich schliesslich den Weg zurück zum Tanzzentrum Sosta, wo ich meine seit der Kindheit geprägte Leidenschaft zum Ausdruck bringen kann und freue mich sehr, diese nun weitergegeben zu können.

Elena unterrichtet Hip Hop

 

Mein Name ist Oliver Schmid. Schon als Kind begeisterte ich mich für Musik und Tanz und genoss eine musikalische Früherziehung. Mit 14 Jahren besuchte ich meinen ersten Hiphop Kurs im Cocoon in Leuk-Susten. In der Schule war ich in unzähligen Schülerbands und spielte bei Theaterstücken mit. Mit 16 Jahren wurde ich Mitglied der Gesangs- und Tanzschule MOVE in Brig. Nicht nur der Hiphop interessierte mich, sondern auch die Formen des Jazz und des klassischen Tanzes. Ich nahm vier Jahre lang Jazz-Modern und Ballettunterricht, so dass ich schliesslich als Tanzlehrer eingestellt wurde. Später entschied ich mich gegen ein Studium an einer privaten Musical School und gegen ein Leben auf der Bühne und begann in Basel ein Studium der Bewegungspädagogik. Zu diesem Zeitpunkt nahm ich die tolle Stelle als Tanzlehrer für Zumba, Hiphop, Dancefit und Showdance im Tanzatelier in Leuk-Susten an. Hier arbeite ich bis heute.

Oli unterrichtet Dancehall und Streetjazz

OS

Ich heisse Stephanie Oggier und wohne in Susten. Mit fünf Jahren habe ich angefangen Ballett zu tanzen. Mit den Jahren sind immer mehr Tanzstile dazu gekommen. Ich durfte viel Tanzerfahrung an verschiedenen Tanzschulen im Wallis, in Bern und ein Jahr an der Tanzakademie Zürich sammeln. Im Jahr 2011 gewannen wir mit dTn den Schweizermeistertitel in Moderndance Small Groups. Noch heute gehe ich meiner Leidenschaft nach und tanze Moderndance, Jazz und Hiphop in der Tanzschule dTn in Naters und Ballett an der Ballettschule Plié in Thun. Zudem unterrichte ich seit vier Jahren Ballett in der Tanzschule dTn in Naters.

So freue ich mich sehr, nun auch im Tanzzentrum Sosta meine Leidenschaft jungen begeisterten Tänzerinnen und Tänzern weitergeben zu dürfen.

Stephanie unterrichtet Ballett und Modern Dance

Hallo, ich bin Dolores Rovina und ich wohne in Glis.
Als ich noch ein Kind war, hätten mich meine SportlehrerInnen in der Schule wohl ausgelacht, wenn ich gesagt hätte, dass ich selbst einmal eine Sportart unterrichten möchte. Es gab für mich immer nur eine Art der körperlichen Bewegung, die mich wirklich fasziniert hat und die ich leidenschaftlich bis heute weiterverfolge: Das Tanzen.
Als ich älter wurde, entdeckte ich Pilates. Ich war so begeistert von dieser Trainingsmethode, dass ich mich entschlossen habe, selbst die Ausbildung zur Pilates Lehrerin zu machen. 2015 habe ich die Prüfung zur Pilates Essentials Instruktorin bei Art of Motion in Bern erfolgreich bestanden.
Inzwischen habe ich zahlreiche Workshops durchgeführt und eigene Pilates- und Hip Hop Tanzgruppen unterrichtet.
Ich freue mich sehr meine Leidenschaft im Sosta weitergeben zu können und den Kleinsten das Tanzen auf spielerische Weise näherzubringen.

Dolores unterrichtet Kindertanz und Pilates

 

Sage ist im Juli 2018 am grössten Tanzwettbewerb der Welt WORLD OF DANCE  in Los Angeles zum WORLD CHAMPION gekürt worden. Es ist für alle noch unfassbar, was in LA passiert ist. Wir sind sehr stolz, dass wir Sage zu unserem Lehrer Team zählen können.

Sage unterrichtet die Academy

 

Ich heisse Janina Ziegler und wohne in Agarn. Meinen ersten Tanzunterricht erhielt ich bereits im Alter von sechs Jahren. Zuerst tanzte ich 2 Jahre Ballett, seither tanze ich hauptsächlich Hip Hop. Seit damals bin ich der Tanzschule treu geblieben. Zurzeit tanze ich in der Show Gruppe von Sally Sly und in der Gruppe „Unitylicious“ mit der Tanzlehrerin Venance Pfammatter. Ich konnte in den letzten Jahren viele Erfahrungen sammeln und mich weiter entwickeln. Nun beginne ich selber im Tanzzentrum Sosta zu unterrichten und ich freue mich sehr an der Schule Tanzlehrerin zu sein, in der ich selber angefangen habe das Tanzen zu erlernen. Mit Begeisterung möchte ich meine bereits gesammelten Erfahrungen an die Tänzerinnen weitergeben.

Janina unterrichtet Hip Hop

 

Ich heisse Alison Barman bin 19 Jahre alt und Studentin an der FMS in Brig.
Meine Leidenschaft ist seit meinem vierten Lebensjahr das Tanzen. Ich habe mit klassischem Tanz angefangen, bin dann zum Jazztanzen gekommen und habe bis hierhin ziemlich alle Tanzarten durchquert. Seit mehreren Jahren tanze ich in der Tanzschule Sosta und in der Tanzschule von Valérie Defago in Siders. In meiner Zeit als Schülerin in der Sekundarschule in Siders fing ich an Choreografien für die Schulaufführungen zu produzieren. Ich werde noch regelmässig für Anlässe angefragt, verschiedene Choreografien zu entwerfen und natürlich selbst mit zu tanzen. Letztes Projekt war diesen Sommer für die Gemeinde Salgesch in Gossau.
Momentan absolviere ich eine Weiterbildung in Tanz an der OMS Brig.

Alison unterrichtet Hip Hop Jugend