Märchen haben auch in unserer Zeit nicht an Stellenwert verloren. Sie führen uns in eine Welt der Fantasie und des Zaubers und berühren die Herzen von Gross und Klein.

Die Gebrüder Grimm höchstpersönlich versuchen in unserer Tanzaufführung ein Märchen aus ihrem Werk auf die Bühne zu bringen. Dass dies nicht immer reibungslos klappt, sei hier schon verraten. Schlussendlich gibt es doch noch ein gutes Ende. Die Hexe ist tot – und alle feiern ein Fest.

Regie
Carina Pousaz (01.08.1987) ist in Visp aufgewachsen und tanzt seit ihrem vierten Lebensjahr. Sie nahm Unterricht bei verschiedenen Lehrern, in verschiedenen Tanzstilrichtungen wie klassisches Ballett, Jazz, Hip Hop und Ausdruckstanz. bis zu Ihrem 18.Lebensjahr besuchte Sie das Gymnasium für Sportler und Künstler (HSK) in Brig.
Um verschiedene Formen des Ausdrucks zu entdecken, entschloss sich Carina 2006 , sich bei der bekannten Artisten Schule „Scuola Teatro Dimitri“ zu bewerben. 2009 absolvierte sie dort den Bachelor in „Bewegungstheater.“

Seither arbeitet sie als Schauspielerin, Tänzerin, Luftakrobatin, Choreografin und Regisseurin mit verschiedenen Compagnies in Europa, Kanada und Afrika. Zusätzlich ist Carina als Tanz-, Theater- und Zirkuslehrerin tätig und mit der Compagnie Digestif unterwegs.

Konzept und Projektverantwortliche:  Ilona Grand, Elena Meichtry-Inderkummen, Carina Pousaz, Maria Grand

Mitwirkende
Tänzer*innen und Tanzlehrer*innen des Tanzzentrums Sosta, Behindertensport Oberwallis, Schauspieler*innen des Theatervereins Leuk-Susten

Choreograf*innen
Desirée Abgottspon (Brig), Alison Barmann (Salgesch), Michel Briand (Zürich), Simon Crettol (Lausanne), Rachel Egli (Brig), Natalia Elsig (Naters), Chloé Fayolle (Sion), Ilona Grand (Leuk), Elena Meichtry-Inderkummen (Guttet), Stephanie Schelling Oggier (Gampel), Jessica Plaschy (Agarn), Oli Schmid (Thun), Dakota Sage Simao (Martinach), Sally Sly (Genf), Nathalie Zen-Ruffinen (Naters), Janina Ziegler (Agarn)

Schauspieler*innen und Einzelrollen
Jacob Grimm: Dominique Russi
Wilhelm Grimm: Leander Meichtry
Gretel: Renja Zen-Ruffinen
Hänsel: Lisa Rovina
Waldgeist:  Sally Sly
Rumpelstilzchen: Ilona Grand
Schneewittchen: Alison Barmann
König & Königin: Sally Sly & Ebba Sjostet
Böse Fee & Frau Holle: Chloé Fayolle
Prinzessin: Stephanie Schelling Oggier
Hexe: Nathalie Zen-Ruffinen
Dornröschen: Larissa Elsig
Prinz: Oli Schmid

Bühnenbild-3D-Animation
Für das Bühnenbild haben wir uns für etwas ganz Besonderes entschieden.
ROLI Deluxe, mit Salome Grand und Lukas Helfer, ein junges motiviertes Team, das sich auf Video 3D spezialisiert hat, nutzt die technischen Möglichkeiten der neuen Medien und hat für unsere Aufführung die visuellen Effekte kreiert.
Mit der Kombination von 3D-Animation, Tanz und Musik schaffen wir ein besonderes Erlebnis für die Zuschauer. Das Bühnenbild lebt von den eigens für unsere Tanzaufführung entworfenen Videoanimationen. Dies ist Dank der hervorragenden technischen Infrastruktur des Theaters La Poste möglich.

Musiker
Wir freuen uns ganz besonders auf unsere Musiker, Sandro Jordan und Sascha Erpen, die die märchenhaften Stimmungsbilder mit Live Musik begleiten und untermalen. 

Kostüme
Für die Kostüme zeichnen sich Hannelore Blatter, Laura Meichtry und viele, viele Helfer*innen verantwortlich. Ein grosses Dankeschön!

Texte: Mathias Gottet

 

Wir danken unseren Unterstützer*innen

Loterie Romande, Jugendkommission des Kanton Wallis, Gemeinde Leuk, Gemeinde Visp, ZIGZAG Zürich

AXA Winterthur, Elektro Nova Bratsch, Garage Marty Varen, Josef Kuonen baut AG Albinen, Leukersonne, Mageran Kllerei, Raiffeisenbank, Walliser r Kantonalbank, Wyssen StrassenunterhaltAG

Allen Gönner*innen
Dem Team des Theaters La Poste
Und insbesondere allen Helfer*innen